Flippermarkt.de - Das FlipperForum  
Zurück   Flippermarkt.de - Das FlipperForum > Rund um den Flipper > Technische Probleme und deren Lösungen > Bally / Williams WPC Geräte
Portal Registrieren Hilfe Howto Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bally / Williams WPC Geräte Baujahr Oktober 1990 bis März 1996
Bitte vor Erstellung einer Hilfeanfrage DIESEM Link folgen und im Nachrichtenfenster bitte den Techhelp-Button verwenden!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13-10-2017 , 06:21   Nach oben   #16
gernot2
Super Moderator
Super Moderator
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: München
Alter: 53
Beiträge: 4.516
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Kondensatoren mit aufgeblähten Kappen sind eher ein "modernes" Problem ab Baujahr 2000.
Bei älteren großen Kondensatoren kann sich eine Kunststofffolie aufwölben was harmlos ist und sich auch runterdrücken lässt.

Wenn du die Möglichkeit hast solltest du das Bord wo anders oder ein anderes Bord testen bevor du Kondensator oder Gleichrichter tauschst.

Messen kann man Kondensator und Gleichrichter natürlich auch. Ein Oszilloskop wäre ideal, aber ein Multimeter dass den AC-Anteil auf einer Gleichspannung messen kann geht auch.

Gernot
gernot2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 06:45   Nach oben   #17
FlpR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 256
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Was ist beim auslöten des Elko die Schwierigkeit ? Gibt es besonderes zu beachten?

Zum Thema Löten: digitale Lötstation, pumpe zum lot absaugen, Glasfaser Radierer und antistatischer Lötplatz ist vorhanden.
FlpR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 06:50   Nach oben   #18
caiuscäsar
Super Moderator
Super Moderator
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Sindelfingen
Alter: 33
Beiträge: 3.251
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Die Beine der Kondensatoren sind zu breit für die Lötbohrungen und wurden mit viel Kraft eingepresst. Damit ist meist schon eine Vorschädigung der Durchkontaktierung vorhanden und du reist das Lötauge beim entfernen des Kondensators heraus, egal wie gut das Werkzeug ist.
Auch dieses Thema ist auf Pinwiki gut dargestellt.
__________________
at home: ToM, LotR, Hobbit
in storage/restoration: Attack from Mars
Ausgelagert: Scared Stiff
ex: IJ, JY, SW:EP1, Playboy Stern, 2x TAF, 2x STTNG, The Flintstones, TSPP, 2x ToM, WH2O, CP, RfM, CftbL, WCS94, JP:LW, Avatar Pro, LW3, TftC
caiuscäsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 07:02   Nach oben   #19
FlpR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 256
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Dann werde ich bei Pin wiki mal über das Wochenende etwas lesen .

Ich hätte noch ein Board vom WCS’94 zur Hand.

Ein oszilloskop habe ich, ist aber ein Ganz altes von RFT.
Hab ich mal geschenkt bekommen , hab aber auch keine Anleitung dazu und noch nie damit gearbeitet . Kenne mich auch nicht damit aus, um ehrlich zu sein.

Bin halt kein Elektroniker, muss leider bei einigen Problemen oder arbeiten immer erst hier fragen oder im Internet bzw. In Büchern nach Anleitungen und Erklärungen suchen.

Großer Dank deshalb für die Hilfe und die Geduld der Helfer. :-) .

Geändert von FlpR (13-10-2017 um 07:44 Uhr).
FlpR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 08:04   Nach oben   #20
Saskia
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Feb 2016
Ort: Bad Zwischenahn
Alter: 51
Beiträge: 502
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

die Boards mal gegeneinander zu tauschen erscheint mir als gute Idee.
Der Fish Tales läuft mit allen Versionen des WPC Power Boards.

Elkos auslöten ohne vernünftige Entlötstation mit Absaugung erscheint mir als nicht zielführend. Und auch damit ist die Aktion nicht unkritisch.

Als ich die Kondensatoren beim STTNG getauscht hatte, hatte ich die Zhongdi-Entlötstation zur Hand. Damit ging es recht ordentlich.

Ist aber wie gesagt nicht unkritisch.
Saskia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 08:30   Nach oben   #21
FlpR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 256
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Ich habe die Lötststion Ersa I-con pico , Multimeter ist ein Hold Peak HP-770HC , das Oszi ist von RFT ein EO211, das wurde wohl früher auch bei Conrad unter der Marke Voltkraft verkauft .

Also diese Mittel stehen mir jedenfalls zur Verfügung bei der Fehlersuche. Bin aber wie gesagt mit allen Funktionen des Multimeter nicht vertraut und mit dem oszi kenn ich mich garnicht aus. :-(
FlpR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-10-2017 , 18:55   Nach oben   #22
FlpR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 256
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Hallo liebe helfenden, ich habe mich bei PinWiki eingelesen und eine Checkliste zur Fehlersuche erstellt. Ihr hattet Recht, es ist wahrlich ratsam nicht als erstes die Gleichrichter und die Elko zu wechseln, sondern erst einmal andere Ursachen zu auszuschließen.

Hier eine kurze Zusammenfassung, bei diversen Messwerten würde ich gern von Euch wissen ob diese Werte normal sind oder nicht.


-Batteriefach (ausgelagert) - habe den alten Einbauort besonders bei U14 kontrolliert, keine Säureschäden.

-Alle Sicherungen und Halter auf Sitz und Kontakt geprüft, besonders F113,
F105, F114, F115 – alle OK

-Pins für sämtliche Stecker geprüft- fest -und keine Auffälligkeiten, auch Stecker alle OK, nichts verkohlt oder braun, Kontakte in den Steckern in Ordnung.

-Stecker alle abgezogen und noch mal neu gesteckt, Sämtliche Kabel in den Steckern nachgedrückt, besonders J101, J102, J103, J114, J105, J210

-Verschraubung und Kontakt des Board – OK

-Chip und Asic gezogen und neu drauf gesteckt.

-Dioden Test der FliFi Spulen – Ok

Danach habe ich den Flipper eingeschalten und einige Probespiele gemacht, er ist über mehrere Stunden und Spiele nicht mehr ausgefallen.

Trotzdem wollte ich weitere Prüfungen machen um sicher zu gehen.

-Also habe ich Messungen gemacht:

J114= 11,93V , 4,96V
J105= 36,3V und 36,1V
J210= 11,93V , 4,95V

TP1= 14,8V
TP2= 4,95V
TP3= 11,93V
TP6= 074,5V ( 50V sollten es sein ) - ich war erst irritiert ob das DMM wirklich 74,5V meint, da dieses Mal eine „0“ mit angezeigt wurde, ein Voltmeter (mit LED Anzeige bei verschiedenen Volt Höhen) zeigte, das der Wert zwischen 50V und 110V liegt.
TP7= 21,7V
TP8= 17,4V

Hab mir noch ein PEAK atlas ESR70 gekauft um die Elko zu prüfen.
Man kann damit auch Messen ohne den Elko auszulöten .
Zeigt das Gerät „leaky“ an - konnte die Kapazität nicht ermittelt werden weil der Elko entweder schaltungsintern oder undicht ist.

-Hier die ELKO Messwerte - der erste Kapazität in Mikrofarad, der zweite ESR in Ohm:

C2= 102,1 und 0,48
C4= leaky und 1,44 (Phillips)
C5= 12010 und 0,04
C6 und C7 scheinen in Reihe geschaltet zu sein, zeigen beide 21460 und 0,02 ( zusammen müssten die dann aber 30000 haben da sie einzeln je 15000 Mikrofarad haben)
C8= 92,5 und 1,02
C11= 8360 und 0,04
C30= 11240 und 0,04

Danach habe ich das Board ausgebaut für weitere Prüfungen:

-sämtliche Lötpunkte – auf den ersten Blick alles OK
-Kühlkörper auf BR1 und BR2 locker

Ohne Spannung - Prüfung von BR1 und BR2 sowie LM323K im Eingebauten Zustand.

Habe die Anleitung von PinWiki, dort sind 4 Bilder von den 4 BR Pins und es wird gezeigt wo jeweils schwarz und rot vom DMM angesteckt werden müssen. DMM dabei auf Test Diode Einstellen.

Die Werte in V / Volt: 1= +DC zu rechten AC, 2= +DC zu linken AC, 3= -DC zu rechten AC und 4= –DC zu linken AC

BR1= 0,56 / 0,57 / 0,58 / 0,58
BR2=0,58 / 0,54 / 0,58 / 0,54

Scheinen also in Ordnung zu sein.

-Spannungsregler LM323K wusste ich nicht zu Messen, Hab auch mal mit DMM auf Dioden Test gemessen und 0,67V wurden angezeigt

Bitte um Info ob ich soweit richtig gehandelt habe und ob Meine Werte soweit Ok sind bzw. ob ich was falsch gemacht habe.

Danke und schönes Wochenende.

Viele Grüße Ringo.
FlpR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-10-2017 , 22:06   Nach oben   #23
caiuscäsar
Super Moderator
Super Moderator
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Sindelfingen
Alter: 33
Beiträge: 3.251
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Grundsätzlich sieht das alles ganz in Ordnung aus. Die großen Kondensatoren haben an sich schon eine große Toleranz mit +- 20%, also 12000 - 18000 µF. Ich würde mir bei denen keine SOrgen machen, wenn diese über 10000 µF liegen. EInzig C11 fällt dann etwas unten durch mit ca 8000 µF. Dieser ist aber "nur" für die Flasherspannung zuständig, daher würde ich auch hier nichts unternehmen.
Die Spannung an J105 muss Wechselspannung sein, und zwar ca 50 V AC. Da du die SPulenspannung an TP 6 im Leerlauf, also unbelastet gemessen hast, passen die ca 70 V DC. Die Nominalspannung unter Last sollte 50 V DC sein. Die Leerlaufspannung kommt durch 50 V AC x 1,4 (Gleichrichtung mit Glättung) zu Stande.
Der einzige wirklich suspekte Kondensator, den ich auch tauschen würde, ist C4. Dieser ist ebenfalls für die Glättung der 5V zuständig und sollte 100 µF haben. Wenn dieser wirkich als defekt gemesser wird, dann tausch diesen. Vielleicht haben die Resets unter anderem auch daran gelegen.
__________________
at home: ToM, LotR, Hobbit
in storage/restoration: Attack from Mars
Ausgelagert: Scared Stiff
ex: IJ, JY, SW:EP1, Playboy Stern, 2x TAF, 2x STTNG, The Flintstones, TSPP, 2x ToM, WH2O, CP, RfM, CftbL, WCS94, JP:LW, Avatar Pro, LW3, TftC
caiuscäsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-10-2017 , 22:17   Nach oben   #24
gernot2
Super Moderator
Super Moderator
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: München
Alter: 53
Beiträge: 4.516
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Je nach Empfindlichkeit des Messgerätes darf C4 Leaky anzeigen weil C4 von R198 und R199 direkt entladen wird.
Du solltest ihn ausgelötet oder ohne R198 nachmessen weil die 1.4 Ohm nicht gut sind.

Gernot
gernot2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-10-2017 , 22:18   Nach oben   #25
caiuscäsar
Super Moderator
Super Moderator
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Sindelfingen
Alter: 33
Beiträge: 3.251
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Danke, Gernot, für den Hinweis. Zur Sicherheit dann vielleicht kurz auslöten und nochmal messen.
__________________
at home: ToM, LotR, Hobbit
in storage/restoration: Attack from Mars
Ausgelagert: Scared Stiff
ex: IJ, JY, SW:EP1, Playboy Stern, 2x TAF, 2x STTNG, The Flintstones, TSPP, 2x ToM, WH2O, CP, RfM, CftbL, WCS94, JP:LW, Avatar Pro, LW3, TftC
caiuscäsar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-10-2017 , 22:22   Nach oben   #26
gernot2
Super Moderator
Super Moderator
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: München
Alter: 53
Beiträge: 4.516
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

genau. Besonders gut ist er nicht wenn der gemessene ESR stimmt.
Nach dem Löten gut abkühlen lassen weil defekte warme Kondensatoren um einiges besser aussehen.

Gernot
gernot2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-10-2017 , 22:59   Nach oben   #27
FlpR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 256
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Okay danke , dann bin ich schon einmal beruhigt das nichts gravierendes kaputt ist.

Wenn J105 jedoch 50V haben sollte , was mache ich nun da ich nur rund 36V gemessen habe?

C4 werde ich dann auslöten und messen und gegebenen falls ersetzten .

Wie kann ich LM323K richtig prüfen? Falls das mal nötig ist.

Ist es ratsam um kalte Lötstellen auszuschließen diverse Lötpunkte an BR, Elko oder diversen Stecker und Sicherungshakter mal nach zu Löten, also einmal kurz erhitzen so das der Punkt kurz flüssig wird?

Und zu guter letzt , sollte ich zur Sicherheit noch mal irgendwelche Spannungen unter Last also im Spielbetrieb messen ?
FlpR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-10-2017 , 12:32   Nach oben   #28
FlpR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 256
 
AW: Fish Tales schaltet sich von allein ab

Ich habe C4 ausgelötet , er war draussen nicht mehr leaky jedoch hatte er einen noch höheren Esr wert von 4,8ohm.
Habe ihn nun ersetzt.

Habe noch diverse relevante Lötpunkte von BR , Elko und Pin für Stecker aufgefrischt.

Bei BR2 muss schon mal wer dran gewesen sein , hab geseh das ein Bein vom BR2 nicht richtig verlötet ist.
Die Lötaugen sind nicht mehr vorhanden.
Das Bein ist quasi mit einem „größere“ Klecks Lötzinn mit der Leiterbahn verbunden.

Wärmeleitpaste ist neu und der Kühlkörper wieder fest auf BR1 und BR2 verbunden.

Platine wieder eingebaut , alle Stecker wieder fest verbunden und nun läuft der Fish Tales wieder .

Danke für die Tips 👍

Das DMD hatte jetzt nochmal ne Macke gehabt , nach dem einschalten hat es erstmal nur dicke Streifen im unteren Bereich gezeigt , nach ca. 15min funktionierete es dann richtig.

Im Test waren alle Segmente okay , RAM Test auch okay.
Habe ein anderes DMD eingebaut , das läuft nun ohne Probleme .

Na denn schönes Wochenende😄
FlpR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CFTBL schaltet sich bei Multiball ab CaroR777 Bally / Williams WPC Geräte 1 10-02-2017 16:10
Bop schaltet sich aus ! gaffelman Bally / Williams WPC Geräte 3 17-08-2014 19:34
TZ schaltet sich aus mittiti Bally / Williams WPC Geräte 7 03-09-2012 20:50
Apollo 13 schaltet sich im Spiel ab Supermulti Sega & Stern 13 20-08-2012 19:04
INDY schaltet sich aus! RandyMamola Bally / Williams WPC Geräte 15 11-04-2012 15:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by flippermarkt.de 2001-2016
Impressum  -  Datenschutzbestimmungen