Flippermarkt.de - Das FlipperForum  
Zurück   Flippermarkt.de - Das FlipperForum > Rund um den Flipper > Virtuelle Flipper > Virtuelle Flipper generelle Anfragen
Portal Registrieren Hilfe Howto Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Virtuelle Flipper generelle Anfragen Alles Rund um die Flipperemmulation.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12-10-2017 , 00:27   Nach oben   #16
BambiPlattfuss
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von BambiPlattfuss
 
Registriert seit: Mar 2016
Ort: Leutenbach
Alter: 30
Beiträge: 593
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Korrekt ryzen 7 1700 in verbindung mit einer gtx 1070 sowie 3 monitoren und ein Pin2dmd. 4k PF und Topper Videos aktiviert.
Getestet habe ich alternativ ein i7 6700k ebenfalls mit einer GTX 1070

Mir persönlich hat das Ryzen System besser gefallen aufgrund des kleineren Preises und der Möglichkeit nebenbei noch mehr ohne Einbußen machen zu können.

aber ob Intel oder AMD wurde glaube ich in hunderten Foren schon diskutiert und ist oft sehr subjektiv. Ich kann nur meine Meinung sagen das ich mit dem Ryzen System bisher absolut 0 Probleme hatte

EDIT: Ryzen CPU war standard Takt und Intel war bereits overclocked.
__________________
In play:
WIP:
Gone but not forgotten: Maverick, Aztec, Swords of Fury Vpin - siehe Bautagebuch https://www.youtube.com/playlist?lis...3ZuxbQw4clQ2E0
BambiPlattfuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 04:46   Nach oben   #17
olaf
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Duisburg
Alter: 48
Beiträge: 150
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Bambi sollten wir nicht mal ein Thread mit Benchmarkwerten aufmachen.
suchen uns z.b. 3 Tische aus posten alle ihre Benchmarks mit angegebener Hardware.
Ich finde dann haben wir alle was schriftliches und wirklich mal zahlen.
Ich kann aus Erfahrung sagen als ich mein V-Pin zusammengebaut habe sagte man mir meine GTX670 wäre überdemensioniert.
in vp9 war das so 240-400 FPS und sogar drüber.
mit vp10 wo die tische 70MB aufwärts haben bekomme ich kein flüssiges spielen mehr hin in 1080P.
olaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 08:11   Nach oben   #18
takut
VP Fan
 
Benutzerbild von takut
 
Registriert seit: Apr 2013
Ort: Quickborn
Alter: 41
Beiträge: 629
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Zitat:
Zitat von olaf Beitrag anzeigen
Ich kann aus Erfahrung sagen als ich mein V-Pin zusammengebaut habe sagte man mir meine GTX670 wäre überdemensioniert.
Man muss nicht auf alles hören was so aufschnappt

Zitat:
Zitat von olaf Beitrag anzeigen
in vp9 war das so 240-400 FPS und sogar drüber.
mit vp10 wo die tische 70MB aufwärts haben bekomme ich kein flüssiges spielen mehr hin in 1080P.
Pauschalisierungen bei VP sind nicht ganz so einfach. Diese Diskussion ist so alt wie VP selbst. Als Faustformel gilt aber schon immer, viel hilf viel. Also umso mehr Power der Rechner (Prozessor, Grafikkarte, RAM) hat umso wahrscheinlicher ist das VP flüssig läuft.

Auch ist B2S sehr Hardwarehungrig. Sobald zu viele Lampen oder Animationen in das Backglass integriert sind, umso wahrscheinlicher ist eine stotternde Kugel.

Somit ist deine Aussage das der Performance von VP9 nach VP10 so stark einbricht nicht ganz so einfach nachvollziehbar da nicht nachvollziehbar ist welche Konfiguration läuft und welche Äpfel mit welchen Birnen verglichen werden.
takut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 08:46   Nach oben   #19
MightyGrave
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von MightyGrave
 
Registriert seit: Mar 2012
Ort: Wunstorf
Alter: 29
Beiträge: 555
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

spannend wäre es wirklich zu wissen, was für visual pinball besser ist.

Viele Kerne (8) mit mittlerer CPU-Geschwindigkeit (3,5 - 3,8 GHz) und weniger Single Core Performance

oder

Weniger Kerne (4) mit hoher CPU-Geschwindigkeit (4 - 4,2 GHz) und hoher Single Core Perfomance

Weiterhin frage ich mich was die Zukunft angeht und welche Performanceanfordeungen an die Hardware gestellt werden (4K)?

Und reicht eine GTX1070 um AA 4x und AF sowie wie alle Qualitäts bringenden Einstellungen zu nutzen?
__________________
in Play: WOZECLE, MET Pro, TWD Pro , LOTR , CC(C) , AFM,
in Arbeit: MB, BOP@2.0
Gone: Hook , Flintstones (2x), SWDE , TAF , CFTBL
MightyGrave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 10:09   Nach oben   #20
BambiPlattfuss
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von BambiPlattfuss
 
Registriert seit: Mar 2016
Ort: Leutenbach
Alter: 30
Beiträge: 593
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Benchmarks sind nur zum Teil aussagekräftig. Man kann fps oder andere Qualitäten mit ein paar Einstellungen im Bios oder in Windows raus kitzeln und das ohne Probleme. Auch durch einfaches Übertakten einzelner Hardware Komponenten.

Was Single Core oder Multi Core angeht. Zum jetzigen Zeitpunkt ist rein theoretisch ein starker Single Core cpu stärker da fast alle Programme auf Single Core ausgelegt sind. Dies ändert sich aber nun stetig da Hersteller gemerkt haben das Multi Core schneller und Resourcen schonender ist.
Aber in meinem FAQ hab ich ja bereits erwähnt was man benötigt: mindestens einen Quad Core mit 3ghz Leistung.
Noch was. Die cpu selbst wird bei einem starkem pc selbst nie das wirkliche Problem sein, sondern mehr die perfekte Abstimmung der Komponenten sowie deren Einstellungen. Und mit heutigen cpu gibt es quasi kein bottleneck mehr. "Quasi"

Allerdings jeder der mal Benchmarks oder eine Spiele Zeitung gelesen hat weiß, das Intel cpu stärker in spielen sind. Und mittlerweile amd stärker im Multi Core sowie Desktop Bereich.

Aber wozu diese Diskussion führen? Diese ist so alt und zum Teil krass subjektiv und von vielen Faktoren abhängig. Selbst 2 gleiche cpu im gleichen System können unterschiedlich schnell sein "baubedingt" ähnlich wie bei Autos wo auch jeder motor kleine Unterschiede bei der ps Zahl aufweist. Früher hat man Porsche Mitarbeiter bestochen um eben bessere zu bekommen

Was Zukunft sicher angeht. Wer weiß das schon wirklich? Aber ein PC der mit neuen aktuellen Teilen bestückt und stark ist, sollte die nächsten 4-5 Jahre locker mithalten können. Selbst wenn ich schaue was veraltete Technik heute noch leisten kann wenn man Qualität runter schraubt dürfte das dann kein Problem mehr darstellen.

Also würde ich sagen eine reine amd oder Intel Diskussion bzw welche Hardware denn nun besser ist als die andere erübrigt sich. Gibt genügend andere Seiten und Foren sowie hunderte Meinungen was denn nun besser ist aber jeder kann seine Erfahrungen ja mitteilen. Deswegen habe ich ja die 2 System Empfehlungen in mein FAQ aufgenommen denn mit diesen lies sich jeweils Visual pinball in höchsten Einstellungen flüssig und sauber spielen.

Und sobald alles benötigten Programme für Visual Pinball auch multicore nutzen erübrigt sich die Frage nach welcher cpu ziemlich schnell
__________________
In play:
WIP:
Gone but not forgotten: Maverick, Aztec, Swords of Fury Vpin - siehe Bautagebuch https://www.youtube.com/playlist?lis...3ZuxbQw4clQ2E0
BambiPlattfuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 14:35   Nach oben   #21
olaf
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: Jul 2012
Ort: Duisburg
Alter: 48
Beiträge: 150
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

War ja nur als vorschlag zu sehen.
natürlich sind viele faktoren zu berücksichtigen wie z.b. beim benchmark muss jeder die settings nehmen die vorgeschrieben sind.
ich hab jetzt eine gtx1060 die meine gtx670 beerben wird bin mal gespannt wie groß der unterschied sein wird.
olaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 15:08   Nach oben   #22
MightyGrave
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von MightyGrave
 
Registriert seit: Mar 2012
Ort: Wunstorf
Alter: 29
Beiträge: 555
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

ich hab gerade mal nach einer tollen Ryzen Config geschaut. Aber irgendwie nerven mich die Ram Inkompatibilitäten beim 3200 DDR-4 Ram mit den Boards.... Und dann ist ein Ryzensystem noch 100€ teurer Das Geld könnte man ja auch in eine Grafikkarte stecken.

Gibt es eigentlich schon Ideen seitens der VP-Entwickler wann und in welcher Form mehrere CPU-Kerne genutzt werden sollen?
__________________
in Play: WOZECLE, MET Pro, TWD Pro , LOTR , CC(C) , AFM,
in Arbeit: MB, BOP@2.0
Gone: Hook , Flintstones (2x), SWDE , TAF , CFTBL
MightyGrave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-10-2017 , 15:42   Nach oben   #23
BambiPlattfuss
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von BambiPlattfuss
 
Registriert seit: Mar 2016
Ort: Leutenbach
Alter: 30
Beiträge: 593
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Zitat:
Zitat von MightyGrave Beitrag anzeigen
ich hab gerade mal nach einer tollen Ryzen Config geschaut. Aber irgendwie nerven mich die Ram Inkompatibilitäten beim 3200 DDR-4 Ram mit den Boards.... Und dann ist ein Ryzensystem noch 100€ teurer Das Geld könnte man ja auch in eine Grafikkarte stecken.

Gibt es eigentlich schon Ideen seitens der VP-Entwickler wann und in welcher Form mehrere CPU-Kerne genutzt werden sollen?
Also die Motherboards die ich für meine bisherigen ryzen Systemen genutzt habe konnten alle 3200mhz und mehr.

Und zu Punkt 2. Wie sagten schon einige Entwickler: when it's done
__________________
In play:
WIP:
Gone but not forgotten: Maverick, Aztec, Swords of Fury Vpin - siehe Bautagebuch https://www.youtube.com/playlist?lis...3ZuxbQw4clQ2E0
BambiPlattfuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 14:03   Nach oben   #24
CptKrustenkaese
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von CptKrustenkaese
 
Registriert seit: Sep 2017
Ort: Gutenberg/Nahe
Alter: 33
Beiträge: 17
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Zitat:
Zitat von djjoke Beitrag anzeigen
kann er alles bei mir kaufen... ist fertig aufgebaut und allea mit dabei was man zum Betrieb in einem VPIN benötigt.
Das wäre dann aber das "RGB DMD ST32 WDual Board", was ( ich meine nur, keine Kritik ) preislich ja in einer anderen Liga spielt?
CptKrustenkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 21:57   Nach oben   #25
djjoke
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von djjoke
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Schorndorf
Alter: 40
Beiträge: 720
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Nein, ist in Zukunft das gleiche DMD wie es Dominik verkauft.
Nur das bei meinem ein Montagesatz, die Micro SD Karte, die beiden USB Kabel und eine Anti-glare Scheibe, die vor das DMD verbaut wird, mit dabei sind.
Mit der Anti-glare Scheibe wird gleichzeitig der Kontrast deutlichst verbessert.
Alles dies benötigst Du beim Betrieb in einem VPIN.

Videos folgen in den nächsten Tagen.
Bambi muss diese morgen noch machen.
__________________
in play: Pin20Ten VPIN, TWDLE VPIN und einen original TAF, sowie einen originalen Star Wars LE

www.VPIN-shop.de
djjoke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-10-2017 , 22:20   Nach oben   #26
CptKrustenkaese
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von CptKrustenkaese
 
Registriert seit: Sep 2017
Ort: Gutenberg/Nahe
Alter: 33
Beiträge: 17
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Hört sich ja nicht schlecht an, gut das ich in Richtung DMD noch nix bestellt hab.
CptKrustenkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-10-2017 , 04:10   Nach oben   #27
MikujanGurejwitch
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von MikujanGurejwitch
 
Registriert seit: Aug 2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 78
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Zitat:
Zitat von MightyGrave Beitrag anzeigen
spannend wäre es wirklich zu wissen, was für visual pinball besser ist.

Viele Kerne.. ..und weniger Single Core Performance
oder
Weniger Kerne.. ..und hoher Single Core Perfomance
Ich würde da gern noch ein paar Verständnis Fragen klären wollen.
Mit dickem Daumen mal Vorweg auf den Punkt gebracht. Solange Du mindestens 4 Kerne hast, ist am Ende nur noch brachiale Single Thread Power für Spiele entscheidend. Mehrkern CPUs sind keine neue Entdeckung, diese gibt es schon seit über 10 Jahren für den Massenmarkt. Das war noch zu Zeiten von Windows XP, um das vieleicht mal bildlich besser einsortieren zu können. Wunder in der Softwarearchitektur für Mehrkern-CPUs sind da eigentlich nicht mehr zu erwarten. Bei Video und Audio Encoding oder Grafikprogramme mit aufwendigen Filterberechnungen zum Beispiel, kann die Leistung annähernd mit der Anzahl der CPU-Kerne mit skalieren, da sich die Arbeitsschritte ohne große Zeitliche Abhängikeiten gut aufteilen lassen und das Ziel klar definiert ist für das Programm. Grob vereinfacht könnte man sagen, das bei 4 Kernen ein Film in 4 gleiche Teile geschnitten wird und jeder Kern berechnet 1/4 des Filmes, aber alle parallel und damit 4 mal so schnell wie ein einzelner Kern der alles alleine machen muss. Beim 8 Kerner teilt sich dann der Film in 8 Teile, und jeder der 8 Kerne rechnet an 1/8 des Films, macht 1/8 der Zeit gegenüber eines einzelnen Kerns der alles alleine machen muss. Das ist also soweit verständlich.

Spiele hingegen können von Multithreading nur bis zu einem gewissen Maße profitieren. Aufgrund der menschlichen Interaktion lässt sich die Zukunft nicht voraus sagen, da sie keinem definierbarem Algorithmus folgt. Oder anders gesagt, wann ein Spieler eine Taste drückt, und welche das sein wird, steht am Anfang des Spieles noch nicht fest. Das ist der große Unterschied zu einem Film oder Bild (Foto). Der Rechner ist also gezwungen die Aufgaben chronologisch abzuarbeiten und auf die Eingabe vom Spieler zu warten. Erst wenn klar ist, wohin der Schritt von A nach B führt, kann der Weg von B nach C berechnet werden. Damit sind der Nebenläufigkeit bei der Berechnung klare Grenzen gesetzt. Es zählt das hier und jetzt. Das Später steht, anders als bei einem Film, noch nicht fest. Die einzige Möglichkeit die Sache jetzt noch zu beschleunigen besteht in dem Fall darin, dass der arbeitende Kern einfach schneller fertig werden muss (Single Thread Power) damit es mit der Berechnung von Schritt 2 weiter gehen kann. Das ist natürlich nur eine vereinfachte Darstellung und zur Wahrheit gehört auch, das auf einem Rechner mehr als nur die Threads des Spiels laufen. Es gibt da noch jede menge an Hintergrundprozessen die alle auch mal Aufmerksamkeit von einer CPU wollen. Wer aber mal den Ruhepuls von seinem Rechner im Task-Manager angesehen hat, wird feststellen das diese Arbeit auch locker von einem Kern allein auf der linken Arschbacke abgearbeitet werden kann. Somit steht immer noch das Leistungspotential von 7 Kernen zur Verfügung. Deshalb auch mein Hinweis Eingangs "wenn Du mindestens 4 Kerne hast". Auch ist es so, das verschiedene Objekte einer Szene von unterschiedlichen Kernen berechnet werden können. Besonders Spiele mit vielen eigenständigen Objekten und/oder KI können hier von der Nebenläufigkeit profitieren. Davon sind wir aber bei unseren Flippertischen weit von ab. Wer knapp an Hardware ist, wird gelegentlich beim Multiball daran erinnert was viele Objekte bewirken ;-).


Zitat:
Zitat von MightyGrave Beitrag anzeigen
Weiterhin frage ich mich was die Zukunft angeht und welche Performanceanfordeungen an die Hardware gestellt werden (4K)?
Wenn es um echtes 4K Gaming geht, gibt es derzeit eigentlich nur eine seriöse Empfehlung die man geben kann. Nämlich die, das das Beste gerade noch gut genug ist. Wenn die Frage lautet, kann man auch mit mittelmäßiger Hardware noch eine 4K Auflösung im Spiel einstellen und flüssige Bildraten haben, dann lautet die Antwort Ja. Dann wird es allerdings weniger Schatten und Lichteffekte geben müssen, niedriger auflösende Texturen, wenig bis keine Effekte und Nachbearbeitung und Mip Mapping sowie Antialiasing können auch zu kurz kommen. Letzteres ist zwar unter 4K weit weniger spürbar als unter einer FullHD-Auflösung, eine Drosselung der möglichen Grafikqualität stellt es aber dennoch dar. Unter "echtes" 4K verstehe ich jedoch das man nicht nur eine 4K Auflösung hat, sondern auch alle zur Verfügung stehenden Grafikoptimierungen (Verschönerungen) nutzen kann. Wenn die Hardware das beherschen würde, und dann noch nebenbei einen Kaffee kochen kann, dann würde ich von Leistungsreserven sprechen. Für so eine Hardware muss man aber tieeeef in die Tasche greifen. Ein i7-4790K, i7-6700K, oder i7-7700K, und eine NVIDIA GTX970 oder GTX1060/GTX1070 stellt hier im grunde bereits die low Budget Variante dar. Und mit dieser Hardware funktioniert es auch nur, wenn die Grafikkarte sich exclusiv nur um das Playfield kümmern muss. Antialiasing darf ebenfalls nicht eingeschaltet sein. Da man mit 4-4.5GHz bei den CPUs schon seit Jahren die Grenze des Physisch machbaren erreicht hat, sind hier auch keine großen Leistungsteigerungen mehr zu erwarten. Der i7-4790K z.B. ist bereits über 3 Jahre alt, aber selbst die neuen Intel-CPUs konnten ihre Single Thread Leistung gerade mal so um 10% steigern. Es kommen halt nur weitere Kerne dazu. Somit rechnen diese eigentlich garnicht schneller, sonder nur mehr.

Zitat:
Zitat von MightyGrave Beitrag anzeigen
Und reicht eine GTX1070 um AA 4x und AF sowie wie alle Qualitäts bringenden Einstellungen zu nutzen?
Ganz klar, Nein! Wie ich zu deiner zweiten Frage schon schrieb, für echte 4K Grafik gibt es derzeit keine (bezahlbare) Hardware mit Leistungsreserven. Sowas wie AA fällt da schon raus, ist bei einem 4K Display aber nicht so kritisch in der Optik.
__________________
Grüße
Mikujan
MikujanGurejwitch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-10-2017 , 12:22   Nach oben   #28
CptKrustenkaese
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von CptKrustenkaese
 
Registriert seit: Sep 2017
Ort: Gutenberg/Nahe
Alter: 33
Beiträge: 17
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Also wenn ich mir das so alles durchlese sollte man sich eher eine CPU mit ordentlich SingleCorePower gönnen. Laut www.cpubenchmark.net/singleThread.html kommt dann eigentlich nur ein Intel in Frage. Bin eigentlich auch ein AMD-Fanboy, aber was bringt mir ein toller Ryzen wenn die ganze VPin Software noch weit davon entfernt ist Multicore zu unterstützen.



Wäre evtl. fraglich ob es da nicht auch ein i3-7350k für 150€ tun würde. Der nach der SingleCore Benchmark Liste grade mal 5% langsamer als ein ein i5-7640x ist, der dann aber auch 230€ kostet. Oder übersehe ich da grade etwas?

Ich bin ehrlich gesagt nicht so tief drin im VPin Software Thema, finde es aber irgendwie verwunderlich was für Hardware Specs aufgefahren werden. Aktuell spiele ich auf dem PC "Cities-Skylines" mit einem uralten AMD-Phenom II 955 mit 8 GB Ram und einer RX 560 als Pixelschubser - und das ganze in 4K, flüssig. Aber vlt. ist die VPin Software auch einfach nur Resource-Hungrig programmiert....

Just my 2cents.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg single core.jpg (60,5 KB, 13x aufgerufen)

Geändert von CptKrustenkaese (25-10-2017 um 12:27 Uhr).
CptKrustenkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-10-2017 , 13:41   Nach oben   #29
djjoke
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von djjoke
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Schorndorf
Alter: 40
Beiträge: 720
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Wie Bambi bereits geschrieben hat. Es ist wurscht welche CPU ihr einsetzt. Auch wurscht sind die Kerne. Und auch wurscht ist die Taktung der CPU!!!!!

Wir haben mehrere Test mit mehreren CPUs und mehreren Graka mit VPX gemacht.
Das Ergebnis war eindeutig.
Entscheidend ist letztendlich nur die eingesetzte Graka. Die FPS haben sich nur beim Tausch der Graka (von ner 1050ti bis hin zur 1080) deutlichst verbessert.
Eine Änderung der Taktfrequenz der CPU von 3,2 auf 4GHz brachte lediglich nur max. 10 FPS. Egal ob Intel oder AMD. Die FPS lagen im Vergleich sehr nah beieinander.

Wogegen das Upgrade von ner 1050ti auf eine 1070 eine Verdopplung der FPS in einem FullHD System bringt.

Fazit: Es ist wurscht welchen CPU Hersteller ihr wählt, keiner hat einen Vorteil oder einen Nachteil! Für VPX ist nur die Graka entscheidend!!

Da im Moment AMD im Vergleich günstiger wie ein Intel ist, werde ich für meinen Teil weiterhin den AMD bevorzugen.
__________________
in play: Pin20Ten VPIN, TWDLE VPIN und einen original TAF, sowie einen originalen Star Wars LE

www.VPIN-shop.de
djjoke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2017 , 03:57   Nach oben   #30
MikujanGurejwitch
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von MikujanGurejwitch
 
Registriert seit: Aug 2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 78
 
AW: VPIN - Hardware 4k und Fragen

Das mit dem Preisvorteil wurde hier glaube ich schon mal als Argument angeführt. Bei dem für uns hier interessanten Einsatzgebiet trifft das jedoch nicht zu. Schaut man sich die Spiele-Leistung eines Ryzen 7 1700 an und sucht sich das entsprechende Gegenstück bei Intel dafür raus, dann ist der Ryzen sogar teurer. Würden wir hier über einen Desktop sprechen, wo auch mal ein Video (mit der richtigen Software) drauf encodiert wird, dann sähe sie Sache anders aus. Denn hier könnte der AMD tatsächlich eine Mehrleistung durch seine vielen Kerne erzielen und seinen Preis rechtfertigen. Für unser Einsatzgebiet, als Rechenknecht in VPins, ist dies aber nicht das Primär-Ziel. Bemerkenswert bleibt dabei auch, das der AMD trotz doppelter Anzahl an Kernen nicht so recht an den Intel CPUs in Sachen Spiele-Performance vorbei kommt. Auch der ca. 470€ teure Ryzen 7 1800X nicht. Für das Geld kann man sich allerdings auch einen aktuellen Sechskerner von Intel holen, wie den i7-8700K. Und der hat die Nase in Sachen Leistung dann aber auch wieder vorne, bei gleichen kosten. Das die Architektur neu ist, und das es da noch ganz viel Potenzial gäbe für Verbesserungen durch Optimierungen, das wurde seinerzeit auch schon beim Vorgänger, der Bulldozer Architektur genannt. Die Hoffnung hat sich aber leider nie erfüllt.


Ich habe mal Testwerte dazu gefunden. Das hilft vieleicht bei der Orientierung.
Gamestar - AMD Ryzen 7 1700 vs. Intel Core i7 7700K

@djjoke: Du hast natürlich absolut recht mit der Aussage, dass die Grafikkarte einen viel viel größeren Einfluss auf die Spiele-Performance hat als die CPU. Und das sogar schon seit zig Jahren. Nur hat Intel inzwischen seine Preise angepasst und die neuen AMD-CPUs sind nicht gerade billig, sodass man heute fürs gleiche Geld bei Intel so etwa 10% mehr Spiele-Leistung bekommt.

P.S. Alle Gaming-PCs hier bei mir, der von meiner Frau, meiner Tocher und mir selbst, besitzen übrigens AMD CPUs. Nur in meinem VPin habe ich jetzt einen Intel-System verbaut. Bei einem 4K Vpin hat man eigentlich nichts zu verschenken. Auch nicht dünne 10% extra durch eine stärkere CPU.
__________________
Grüße
Mikujan
MikujanGurejwitch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vpin Hardware 9runnner Virtuelle Flipper generelle Anfragen 8 06-02-2017 18:01
Bautagebuch VPin (mit generellen Fragen) - Thema: "Dungeons & Dragons" BlackZero Virtuelle Flipper generelle Anfragen 7 23-11-2016 20:34
Generelle Fragen zum Aufbau VPin filth Virtuelle Flipper generelle Anfragen 18 17-05-2016 21:05
Was habt Ihr für Hardware Audiofreak Virtuelle Flipper generelle Anfragen 10 21-11-2015 10:19
Weihnachtsaktion im VPIN-shop VPIN analog Plunger Kits djjoke Informationen gewerblicher Anbieter 0 23-12-2014 21:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by flippermarkt.de 2001-2016
Impressum  -  Datenschutzbestimmungen