Flippermarkt.de - Das FlipperForum  
Zurück   Flippermarkt.de - Das FlipperForum > Rund um den Flipper > Reparaturanleitungen > Werkzeuge und der Umgang damit
Portal Registrieren Hilfe Howto Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Werkzeuge und der Umgang damit Das richtige Werkzeug und wie ich damit umgehe.
Bitte KEINE Hilfsersuchen hier einstellen sondern Lösungen posten.
Hier befindest du dich in einem Unterforum der Rubrik Reparatur ANLEITUNGEN.
Für die Suche nach Hilfe bitte entsprechende Rubrik benutzen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11-02-2018 , 21:16   Nach oben   #16
F.A.D.
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von F.A.D.
 
Registriert seit: Jan 2013
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 45
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Zitat:
Zitat von TomDK Beitrag anzeigen
Mhhh ... ich habe die HP Lösung und erziele damit gute Ergebnisse bis auf die Wellenlinien in den Scans.
ich stehe mit bgresto.com in Kontakt und möchte von ihm was machen lassen. Er kan nur mit nem Scan arbeiten wenn zwischen Backglas und Scanner ein paar zentimeter Luft sind. Habe ich mich noch nicht dran gegeben, denke aber er wird schon wissen was er mir empfiehlt um eine Basis für seine Arbeit zu schaffen.

Von daher ist es fraglich ob direktes auflegen wirklich immer richtig ist.
Wenn ich PF auf dem Boden scanne kann man die Linienbildung gut sehen wo der Teppich durchscheint.
Habe bei meinem 4670 auch Linien, dort wo das Spielfeld nicht direkt aufliegt. Ist allerdings nicht so schlimm wie bei Dir. Nutze Vuescan an einem XP Rechner.
F.A.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-02-2018 , 21:19   Nach oben   #17
F.A.D.
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von F.A.D.
 
Registriert seit: Jan 2013
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 45
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Zitat:
Zitat von Pinfun Beitrag anzeigen
Habe auch den HP. Klappt 1A damit.
Der Epson ist eine schöne Alternative weil die alten HP langsam alle ein Problem mit der Leuchtstoffröhre bekommen.

Noch interessanter finde ich aber die Frage wie man die Scans zu einem Bild zusammenfügen kann. Bei 600 oder sogar 1200 dpi werden das gigantische Dateien. Habe mit 300 dpi gescannt, das reicht überall hin finde ich.
Ich scanne mit 600 dpi in Vuescan. Setzte das ganze unter Photoshop CC mit dem "Photomerge" zusammen. Mache fünf Reihen à 3 Hochkantscans. Es ist schneller erst jede Reihe zusammenzufügen und dann zum Schluss die fünf Reihen zusammenzufügen.

Schnellstes und bestes Ergebnis gibt immer noch PTGUI, allerdings gehen dabei die Größeninformationen verloren, könnte man aber nachträglich in Photoshop nochmal anpassen, ist aber Fummelarbeit.
F.A.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-02-2018 , 21:23   Nach oben   #18
F.A.D.
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von F.A.D.
 
Registriert seit: Jan 2013
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 45
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Sieht dann so aus:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg JP.jpg (182,4 KB, 46x aufgerufen)
F.A.D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-02-2018 , 22:20   Nach oben   #19
TomDK
Alvin G. Fan
Super Moderator
 
Benutzerbild von TomDK
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: Rommerskirchen
Alter: 50
Beiträge: 15.242
eb ay Name:...
Ligamember
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Okay ...
Ich nehme auch VueScan unter Win7 dazu PTGUI bzw. neuerdings ein gratis Windowstool das ier im Forum mal empfohlen wzrde. meine Scans haben alle die Linie .. vielleicht mal den BackUp-Scanner nehmen.
Der Ami von bgresto empfahl 500 dpi da man nur so grösser als Original wird und danach verlustfrei verkleinern kann auf Originalgröße.

naja, übernächste Woche scanne ich nochmal das BG vom Falstaff, mit Holzleisten für den Abstand und 600 dpi .. nal schauen wie es wird.
TomDK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-02-2018 , 00:00   Nach oben   #20
Pinfun
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Pinfun
 
Registriert seit: Feb 2017
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 809
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Ich scanne mit 300DPI, das gibt eine geile Qualität in Originalgrösse.
Wenn ich in 500DPI scanne bekomme ich doch auch die Originalgrösse aber eben mit mehr „Dots per inch“ die ich für die Qualität aber nicht brauche.
(Zumindest bei dem was ich bis jetzt gescannt habe.) Ein Playfield ist ja kein hochauflösendes Foto sondern eine meist grobe Grafik.
Da wird doch nix grösser als das Original. Ich muss dann hald mit 500DPI drucken. Verkleinern macht für mich da keinen Sinn.

Wir haben ja ein paar hier die das beruflich machen. Ich lass mir gerne erklären wenn ich falsch liege.
__________________
TAFHSIISFIIF14T2WWMSF, kleines Flipperrätsel
Pinfun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-02-2018 , 01:24   Nach oben   #21
rollbrettfreund
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von rollbrettfreund
 
Registriert seit: Apr 2013
Ort: Soest, NRW
Alter: 39
Beiträge: 591
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Hat jemand schon mal so einen probiert:
http://www.irislink.com/DE/c1648/IRI...chscanner.aspx
??
rollbrettfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-02-2018 , 01:30   Nach oben   #22
Pinfun
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Pinfun
 
Registriert seit: Feb 2017
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 809
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Ja. Das ist Mist. Das geht für OCR gerade so.
Für alles andere kannst Du es vergessen.
Du musst von Hand ziehen. Wenn Du da nur minimal in der
Geschwindigkeit abweichst hast du Verzerrungen.
Liegt jetzt im Büro, vielleicht brauche ich ihn da mal.
__________________
TAFHSIISFIIF14T2WWMSF, kleines Flipperrätsel
Pinfun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-02-2018 , 08:51   Nach oben   #23
TomDK
Alvin G. Fan
Super Moderator
 
Benutzerbild von TomDK
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: Rommerskirchen
Alter: 50
Beiträge: 15.242
eb ay Name:...
Ligamember
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Noch mal zum Scan mit HP, hier ist was von bgresto wobei ich mich nicht genug mit dem Thema beschäftigt habe um das zu verifuzieren

Code:
I am sorry but the scans you knitted together will not yield a clean restoration without considerable work.  The problem with flat bet scanners is that they focus on the surface of the scanner. the artwork you scanned is 3/16 above the surface (glass thickness). If you look closely at the key lines, they all have a fuzzy blur to them instead of a crisp contrast to the adjacent fills.  In addition, the dimensions of the glass are 22x26 yet you scan is smaller than the original at 300DPI… so this just enhances the blur when you scale it up to the proper size. when I do this with your scan, your composite comes out 21.75 x 26 so the process clipped 1/4 out (scale, scan run error, overlap, who knows).   My process uses a large format photo scanner that is focused on the art itself. I scan at 600DPI and the raw scan for a glass of this size is 150% larger than the glass. so when I size it to 300DPI and correct dimensions, the contrast of the key line work is dramatically better the colors are uniform, and the restoration work is manageable.


Zitat:
That will work as long as they calibrate the scanner to focus on the artwork on the back plane of the glass 3/16 above the surface of the scanner… That is the trick with using flatbeds… Remember, flat bed scanners focus on the surface of the scanner and not 3/16 above the surface. Check with them and make sure they can do this.
Also, when they scan the back of the glass they will need to reset the focal point of the scanner back to the surface of the scanner.

Zitat:
The Panorama was at 300DPI but is smaller than the original at 300DPI (about 2/3rd size). Can you scan it at 600DPI? If you scan at 600DPI, it will it will double the size (to about 1.3 times) of the original size digitally. That way we loose no resolution. At the end of the digital restoration,I down size your image to actual dimensions of the glass will keeping the resolution at 300.

Wie beschrieben, das nur zur Info von einem Profi ohne beurteilen zu können ob er Recht hat !
TomDK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-02-2018 , 18:48   Nach oben   #24
Pinfun
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Pinfun
 
Registriert seit: Feb 2017
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 809
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Ich hab da inhaltlich reichlich Zweifel. Wie soll ein 300DPI Scan kleiner sein wenn nicht die Größe reduziert wurde und er dann eben keine 300 dots per inch mehr hat.
Das mit dem Focus über der Glasplatte gilt auch nur bei Scannern die einen Plastikrand um das Glas haben. Der 4670 ist ja ein Auflagescanner.
Da passt das.
Aber ich habe mich zwar mit Druckern uns Scannern beruflich beschäftigt, war aber für die Installation und Bedienungserklärung beim Endkunden zuständig.
Im professionellen Bildbearbeitungsbereich lasse ich mir gerne noch was beibringen wenn es wer besser weiß.
Vielleicht kann uns F.A.D. ja auf die Sprünge helfen.
__________________
TAFHSIISFIIF14T2WWMSF, kleines Flipperrätsel
Pinfun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-02-2018 , 13:19   Nach oben   #25
ClarkKent
Verrück(t)er
 
Registriert seit: Oct 2012
Ort: Grimmenstein
Beiträge: 1.242
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Ja, aber dass der HP 4600 und 4670 Fokus-Probleme hat, ist leider ein ungutes Problem. Sobald dieser Scannertyp nicht vollständig plan auf dem Untergrund aufliegt, kommt es zu den Streifen (und Unschärfen). Darum ist es auch verdammt schwierig, damit Backglasses oder Plastics zu scannen, da der Abstand zwischen Scannerglas und bedruckter Fläche durch das Glas bzw. Plastik dazwischen (auch wenns nur 1 mm sein sollte) diese Fokus-Probleme erst auftreten läßt. Spielfelder gehen mit Bauchschmerzen, da der Lack zwischen Scannerglas und Druck wirklich nur hauchdünn ist - da hat man dann nur außerhalb der bedruckten Fläche (also am Holz) Streifen.

Am besten wären Cruse-Scans, da ganze Spielfelder in einem Rutsch gescannt werden können. Die sind immer SUPER! Aber ist oft schwer, jemanden zu finden, der einen Cruse-Scanner hat...

Gibts eigentlich einen aktuell am Markt verfügbaren Scanner, wie damals der HP 4600/4670? Sowas hab ich jedenfalls noch nie gesehen...
ClarkKent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-02-2018 , 13:44   Nach oben   #26
TomDK
Alvin G. Fan
Super Moderator
 
Benutzerbild von TomDK
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: Rommerskirchen
Alter: 50
Beiträge: 15.242
eb ay Name:...
Ligamember
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Okay ... wobei ich es so gelesen habe, dass ich das betreffende Backglas mit 600 dpi scannen soll und dabei einen Abstand zwischen BG und Scanner haben soll.

Mit Cruse-Scannern habe ich 2 PF scannen lassen ... Hammerteile ! ABER... pro Scan habe ich 150 bis 200 Euro bezahlt ... so einen Scanner hat keiner in der Ecke stehen. meist sind das Firmen die für Museen, etc Bilder scannen.
TomDK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-02-2018 , 14:19   Nach oben   #27
jallipapp
Hang loose
 
Benutzerbild von jallipapp
 
Registriert seit: Nov 2011
Ort: Mönchengladbach
Alter: 53
Beiträge: 917
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

@TomDK

ich habe den HP4670 auch. Ich habe zwar erst zwei Playfielder damit gescannt, hatte aber keinerlei Streifenbildung.
Wenn Du möchtest, kannst Du meinen Scanner geliehen haben, um Dein Playfield zu scannen...
__________________
In play: LotR, FS, TAF
gone: WH2O, T2, HS2, WCS 94, TM (DE), IJ (WMS), W?D, STTNG, RS, 2x FS
jallipapp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-02-2018 , 20:37   Nach oben   #28
Pinfun
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Pinfun
 
Registriert seit: Feb 2017
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 809
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Ah, jetzt macht das für mich auch Sinn. Logisch, der Ami hat über ein Backglass gesprochen, da braucht‘s Tiefenschärfe. Daran hab ich gar nicht gedacht, weil Ösi1 nach Playfield oder Gehäuse gefragt hat.
Ein Backglass habe ich noch nie probiert, aber sonst habe ich weder Unschärfe noch Streifen.
Ich hab lange gesucht ob es ein aktuelles Modell mit dieser Durchsichtfunktion oder zumindest direkt zum Auflegen gibt. Hab leider nix gefunden.
__________________
TAFHSIISFIIF14T2WWMSF, kleines Flipperrätsel
Pinfun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-02-2018 , 22:45   Nach oben   #29
TomDK
Alvin G. Fan
Super Moderator
 
Benutzerbild von TomDK
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: Rommerskirchen
Alter: 50
Beiträge: 15.242
eb ay Name:...
Ligamember
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Ich werde nächste Woche mal neue Versuche starten , vielen Dank an Jallipapp für das Angebot ... komme ich evtl. drauf zurück wenn mein ersatzscanner auch die Streifen macht. Den habe ich noch nie ausprobiert
TomDK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-02-2018 , 12:07   Nach oben   #30
ClarkKent
Verrück(t)er
 
Registriert seit: Oct 2012
Ort: Grimmenstein
Beiträge: 1.242
 
AW: welcher Scanner geht ohne Abdeckung

Der Tipp mit CCD Scannern ist ein wirklich guter! Ich denke, damit sollte es keine Streifen oder Unschärfen auf Grund von Unebenheiten geben. Diese können auch Objekte scharf scannen, die nicht exakt am Scannerglas aufliegen.
ClarkKent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Flipper geht am wenigsten kaputt? Steel-Cat Fragen zum Flipperkauf 37 05-10-2014 19:42
STTNG Bumper unter Beta Ramp ohne Abdeckung? ClarkKent Genereller Flippertreff 9 18-09-2014 10:31
Epson Perfection V330 Film-/Dia-Scanner (4800dpi, USB, Foto-Scanner, Scan to PDF) CBMLOVER Biete 1 22-08-2013 06:55
AfM Wie geht das ohne Rückstände ab ? bake Bally / Williams WPC Geräte 12 12-09-2008 08:37
verstärker im auto ohne radio. geht das? Thomas Klatsch und Tratsch (Off Topic) 36 06-12-2005 19:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by flippermarkt.de 2001-2016
Impressum  -  Datenschutzbestimmungen