Flippermarkt.de - HowTo
oder so helfe ich mir selbst
Flippermarkt.de - HowTo - STTNG - Shuttle

STTNG Shuttle Modifizierung

von Papa_Joe_11

Dieser Umbau bezieht sich auf die beleuchteten Warp-Gondeln

Leider war ich nicht mutig genug einen Umbau mit durchsichtigen Scheiben durchzuführen J

 1: Als erstes habe ich die Aufkleber am Shuttle entfernt

 2: Nun werden erstmal die Klebereste und der Schmodder entfernt, hab dafür Cillit Bang verwendet, mit Spiritus oder ähnliches wollte ich nicht rangehen, da ich Angst um den doch recht minderwertigen Kunststoff hatte

 3: Der nächste Schritt heißt einfärben. Habe Lack von OBI genommen. drei Schichten im Abstand von 24 Stunden.

 4: Wenn alles schön durchgetrocknet ist, das „Fenster“ vom Warp Antrieb ausschneiden, geht super mit einem Teppichmesser, oder alternativ mit einem Dremel.

 Des weiteren wird der Lack wiederum mithilfe eines scharfen Messers in dem Bereich siehe Bild abgekratzt. Das ist wichtig, damit das später eingesetzte klare Fensterchen nicht übersteht, da es ungefähr die gleiche Dicke wie die Lackschichten hat,und um bessere Klebeflächen zu erhalten.

5. Nun habe ich eine Trägerplatte für die LED aus einem Reststück Kunststoff hergestellt, sollte nicht allzu dick sein, da das Shuttle auf der Unterseite keine durchgehend gerade Fläche aufweist, und man Kunststoff zurechtbiegen kann.

 

 6: Jetzt kommt die Herstellung der Fenster.

Verwendetes Material:Umverpackung von Duschvorhangsringen in meinem Fall

 einfach zwei Stücke mit der Schere ausschneiden, im oberen Bereich anpassen (unten kann ruhig überstehen, kann man später noch abschneiden.

7: Nun wird das ganze mit zu Hilfenahme von folgenden Materialien geklebt und fixiert

Das ganze sieht dann so aus

 

 

8: Wenn alles schön durchgetrocknet ist, kommen abermals 2-3 Schichten Lack auf das Shuttle, ich habe leider vergessen (war schön spät) den durchsichtigen Bereich abzukleben,habe später einfach wieder den lack abgekratzt (vorsichtig!!!!) sonst wird’s unschön…

 

Dann noch die Aufkleber angebracht und testweise mal die LED’s angeklemmt…

Anmerkung zu den Aufklebern: Ich habe diese neu reproduzieren lassen, übrigens hat mich der Grafikdesigner der das in die Hand genommen hat,darauf hingewiesen, das es sich bei den original Stickern nicht um den Original Startrek Schriftzug handelt, dieses wurde selbstverständlich korrigiert

Bei den Aufklebern ist darauf zu achten, das die roten Streifen auch eine Verlaufslinie bilden,bei mir im Original war das nicht so der Fall… siehe unten..

 Jetzt können noch Kleinigkeiten retouchiert werden am besten mit dem Pinsel… siehe Bild oben. Außerdem sollten jetzt noch die überlackierten Teile bepinselt werden.

 

9: Abschließend wird das ganze Teil noch schön mit glänzendem Klarlack in zwei Schichten versiegelt,damit es auch schön glänzt und da die Aufkleber nicht ganz kratzfest sind.Diese sind nach der Lackierung geschützt.

Und hier noch einmal ein schönes vorher – nachher Bild (mist, das Nachher-Bild war vor der Retouchierung,aber so passt es auch schon )

 Und nun viel Spaß beim nachmachen….

Seite zuletzt geändert am: 27.01.2012, 09:24 von Dr. Jones
Hoffentlich waren diese Seiten hilfreich